Pflege und Ernährung

 

                                                                                                     

 

Hier einiges zur Pflege und Ernährung.

 

Täglich sollte geschaut werden, ob insbesondere die Augen der Teddys frei sind von Fell/Stroh/Heu o.ä.Ein-zweimal in der Woche ist das Kämmen des Felles nötig um Heu/Stroh/Gras zu entfernen und Verfilzungen vor zu beugen.Das fördert auch sehr gut den Kontakt zum Kaninchen.

 

Wurmkuren sollten bei Bedarf gemacht werden und regelmäßig nach den Krallen schauen und diese evtl. kürzen.

 

Heu darf beim Futter nie fehlen, sollte immer zur Verfügung stehen, täglich frisches Wasser.Viel Grünfutter (Gras,Kräuter,Obst,Gemüse füttern.Fertigfutter in Form von Gemischtem Allerlei mit Getreide ist nicht zu empfehlen.Es enthält zuviel an Kolenhydrate, macht fett und träge.

Nicht gefüttert werden sollte:  Kartoffel,Haferflocken,Brot...

Unbedingt beachten: Es muss immer Futter zur Verfügung stehen, ein Kaninchen darf nie hungern.Auf Grund der Beschaffenheit des Darmes ist es nötig, dass das Kaninchen ständig Nahrung auf nimmt in kleineren Mengen.

Sehr zu empfehlen wäre es , sich an Hand von Literatur, entsprechendes Wissen zur Haltung von Kaninchen an zu eignen.

Ich stehe Ihnen gern zur Verfügung, bei Fragen rund um die Kaninchenhaltung.

 

 

 

 

                                                                

 

 

Mit diesem Kamm kann man die Teddys sehr gut kämmen.Insbesondere die Afterregion immer gut sauber halten, evtl. auch ganz vorsichtig, am besten zu zweit , freischneiden.

Das Fell ist eigentlich trotz alledem recht pflegeleicht verfitzt nicht so schnell, wenn man das Kämmen nicht vergißt.


nPage.de-Seiten: IRLAND - die Grüne Insel | baugeschäftsführer.com